• pavlemadzirov@gmx.de

Über Mich

Pavle Madzirov

Auf dieser Website informiere ich Sie über meine Aktivitäten in den Bereichen Schule, Kultur, Integration, Sport und Jugend.

Dabei decke ich meine beruflichen, ehrenamtlichen und privaten Bereiche ab und gebe einen Gesamtüberblick. Für Fragen und Anregungen bin ich jederzeit ansprechbar und dankbar. Konstruktive Kritik ist sehr erwünscht.





Akademischer Werdegang

Pavle Madzirov

Nach dem Abitur erlangte ich das erste Staatsexamen für das Lehramt der Sekundarstufe I. Während des Studiums entdeckte ich mein Interesse an gesellschaftlichen und kulturellen Themen und schloss mit einem Stipendium der Europäischen Kommission den Master in Europa Studien und interkultureller Kommunikation ab.

Das zweite Staatsexamen für das Lehramt schloss ich in Düsseldorf ab und abschließend absolvierte ich noch das Studium des Masters für das Gymnasium und die Gesamtschule der Sportwissenschaften berufsbegleitend.





Beruflicher Werdegang

Pavle Madzirov Geburtstag

In meiner bisherigen beruflichen Laufbahn durfte ich verschiedene Bereiche aus Wirtschaft, Verwaltung und Bildung kennenlernen. Mit meinen Staatsexamen im Bereich Lehramt und dem Master in Europastudien und interkulturelle Kommunikation habe ich den akademischen Grundstein für diese vielfältigen Tätigkeiten gelegt.

Die Tätigkeiten in einer Botschaft und eines Innenministeriums im Ausland als externer Berater bereicherten den Erfahrungsschatz in verschiedenen Bereichen enorm und waren als Berufseinstieg von besonderem Wert. Der Wechsel in die Wirtschaft als Projektleiter eines großen deutschen Unternehmens schärfte dann den Blick für wirtschaftliche Zusammenhänge. Abschließend erfolgte schließlich der Wechsel in den schulischen Bereich, in dem ich bis zum heutigen Tage in verschiedenen Funktionen tätig bin. Die ersten Jahre als Lehrkraft endeten schließlich mit dem Wechsel an das Zentrum für Lehrerausbildung in Düsseldorf als Fachleiter für das Fach Deutsch. Dort führte ich das Seminar für Seiteneinsteiger in der pädagogischen Einführung ein. Anschließend wechselte ich als zweiter Realschulkonrektor in die Schulleitung, die dann über die Tätigkeit als stellv. Schulleiter und kommissarischer Schulleitung in die Rolle des Schulleiters mündete. Dabei durfte ich Erfahrungen in allen Schulformen des integrativen und gegliederten Schulsystems sammeln, von denen ich im beruflichen, ehrenamtlichen und privaten Kontext enorm profitiere. Im Mittelpunkt meiner beruflichen Tätigkeit an Schulen standen dabei immer die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler, unabhängig von der jeweiligen Schulformen hat jedes Kind ein Anspruch auf die optimale Bildung.

Verschiedene von mir entwickelte und initiierte Projekte konnten dabei auch europaweit Preise gewinnen. Neben verschiedenen Auszeichnungen und Preisen auf lokaler Ebene durch Schulpreise, ist hierbei sicherlich der Gewinn beim europäischen Wettbewerb für Müllvermeidung zu nennen. Im Bereich der Digitalisierung steht der diesjährige Gewinn beim DIGI You NRW Wettbewerb im Vordergrund.





Ehrenamt Sport

Pavle Madzirov Sport

Bereits als Kind gehörte ich einem Sportverein an und habe immer aktiv am Vereinsport teilgenommen. Dabei stellt der Tennissport meinen Schwerpunkt dar. Mein Studium finanzierte ich mir als lizensierter Tennistrainer. Als ehemaliger Vorsitzender eines Düsseldorfer Tennisvereins habe ich auch die andere Seite des Vereinssports kennenlernen dürfen. Als stellv. Vorsitzender eines Düsseldorfer Fußballvereins waren mir soziale und integrative Projekte besonders wichtig. Im Rahmen meines politischen Ehrenamtes organisierte ich verschiedene Fußballturniere, teilweise in Kooperation mit der UNICEF, die einen integrativen Schwerpunkt hatten. Die Entwicklung im Bereich Sport schwächt momentan den Vereinssport und der individuelle Sport wird immer wichtiger. Aus diesem Grund müssen offene Sportflächen geschaffen werden, wie zum Beispiel der Pump - Track in Düsseldorf/ Mörsenbroich, der sich großer Beliebtheit erfreut. Auch Fitnessgeräte im öffentlichen Raum sind ein wichtiger Aspekt der Förderung von Gesundheit und Sport.





Ehrenamt Kultur und Integration

DFB Rassismuss

In diesem Bereich habe ich verschiedenen Vereinen angehört, die das kulturelle Leben in Düsseldorf bereichert haben. Dabei standen kulturelle Veranstaltungen und die Förderung von Kindern und jugendlichen im Vordergrund. Besonders die Tätigkeit als stellv. Vorsitzender einer Migrantenselbstorganisation (MSO), die von der Stadt Düssseldorf gefördert wurde, hat mir besondere Freude bereitet. Die Entwicklung der Düsseldorfer Musikschule und der VHS Düsseldorf ist mir ein großes Anliegen und wird von mir in verschiedenen Funktionen begleitet. Die Digitalisierung der Museen ist eine besondere Herausforderungen, die ich produktiv mitgestalte.

Jugendliche und Kinder zu fördern ist ein essentieller Bestandteil unserer Gesellschaft. Dabei ist der ehrenamtliche Bereich von besonderer Bedeutung. Im Rahmen der ehrenamtlichen Tätigkeit als Mitglied des Ausländerbeirates (Interantionale Bürger Union) haben wir ein niedrigschwelliges Beratungsangebot für Jugendliche angeboten, die sich für eine Ausbildung bei der Stadt Düsseldorf interessieren. Dieses Projekt wurde von der Bundesrepublik Deutschland als Best- practice Projekt deutschlandweit gewürdigt. Für benachteiligte Kinder und Jugendliche habe ich jahrelang kostenfreie Nachhilfe angeboten.





Ehrenamt Jugend

Pavle Madzirov Jugend

Jugendliche und Kinder zu fördern ist ein essentieller Bestandteil unserer Gesellschaft. Dabei ist der ehrenamtliche Bereich von besonderer Bedeutung. Im Rahmen der ehrenamtlichen Tätigkeit als Mitglied des Ausländerbeirates (Interantionale Bürger Union) haben wir ein niedrigschwelliges Beratungsangebot für Jugendliche angeboten, die sich für eine Ausbildung bei der Stadt Düsseldorf interessieren.

Dieses Projekt wurde von der Bundesrepublik Deutschland als Best- practice Projekt deutschlandweit gewürdigt. Für benachteiligte Kinder und Jugendliche habe ich jahrelang kostenfreie Nachhilfe angeboten.





Ehrenamt Politik

Das Interesse an Politik begann während des Studium. Mein Engagement für die Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) war dabei überparteilich und auf Europa fokussiert. In Düsseldorf bildete sich ein starkes Interesse an lokalen Themen heraus. Ich besuchte jede Parteizentrale und entschied mich dann abschließend für die CDU Düsseldorf, der ich seitdem angehöre. Mein Einstieg erfolgte dabei über die Junge Union (JU), deren Kreisvorsitzender ich drei Jahre lang sein durfte. Mit der Wahl in den Stadtrat legte ich das Amt freiwillig und vorzeitig nieder. Im Stadtrat decke ich für meine Fraktion die Themen Schule, Integration, Digitalisierung und Kultur ab. Als Vorsitzender bin ich derzeit im Schulausschuss der Stadt Düsseldorf und im Digitalisierungsausschuss bin ich stellv. Vorsitzender. Den Integrationsausschuss der Stadt durfte ich 5 Jahre als Vorsitzender leiten und bin derzeit integrationspolitischer Sprecher meiner Fraktion. Als Gründer der Internationalen Bürger Union (IBU) konnte diese Liste regelmäßig Mitglieder in den Integrationsausschuss / Integrationsrat entsenden.

Als Aufsichtsrat sitze ich derzeit bei DLive und dem DIGI HUB und als stellv. Vorsitzender des Aufsichtsrates fungiere ich bei der Ditec. Ebenfalls gehöre ich als Mitglied der Landschaftsversammlung Rheinland an (LVR). Dort gehöre ich den Ausschüssen Schule, Digitalisierung und Kultur an. Stellvertretend bin ich Ausschuss für Soziales und der Kommission Europa tätig.

Als Vorsitzender des Kuratoriums der Volkshochschule Düsseldorf ist mir der Umzug und die Digitalisierung der Einrichtung besonders wichtig.





Galerie